Bauermann lobt Nowitzki: „Einzigartig“

Bauermann lobt Nowitzki: „Einzigartig“

Bundestrainer Dirk Bauermann hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki nach dessen Comeback überschwänglich gelobt.

„Dass Dirk sich das nach so einer kurzen Pause überhaupt antut, das ist einzigartig“, sagte Bauermann beim Supercup in Bamberg, wo Nowitzki beim 71:65 gegen Belgien nach dreijähriger Pause ins Nationalteam zurückgekehrt war.

Mit 18 Punkten war der NBA-Champion auf Anhieb bester Werfer in der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes und verhinderte mit wichtigen Zählern in der Schlussphase einen Fehlstart in das Vier-Nationen-Turnier. Am Samstagabend trifft Deutschland im zweiten Spiel auf Griechenland.

„Dass wir das Spiel in der Schlussphase doch noch recht souverän gewonnen haben, ist kein Zufall. Mit Dirk und Chris Kaman haben wir jetzt zwei Spieler, die wissen, was in solchen Phasen zu machen ist“, sagte Bauermann. Die beiden NBA-Stars hatten acht der letzten zehn Punkte gegen Belgien erzielt. Neben Nowitzki überzeugte auch Kaman mit 17 Zählern. „Ich denke, das kann auch bei der EM für uns ein Vorteil sein“, sagte Bauermann.

Gegen die ebenfalls für die EM qualifizierten Belgier fehlte Konrad Wysocki. Der 29-Jährige hatte sich am Donnerstag im Training den Fuß verstaucht. Damit sinken die Chancen Wysockis, bei der Europameisterschaft in Litauen (31. August bis 18. September) dabei zu sein.