Bogenschießen: Frederick kein Bundestrainer mehr

Bogenschießen: Frederick kein Bundestrainer mehr

Martin Frederick ist seit Mitte Januar nicht mehr verantwortlicher Bundestrainer für das Bogenschießen. Wie der Deutsche Schützen-Bund (DSB) mitteilte, haben Verband und Trainer beschlossen, getrennte Wege zu gehen.

Frederick hatte die Damen- und Herrenteams im Bogenschießen nach den Olympischen Spielen 2004 in Athen übernommen. Zuvor war er bereits als Juniorentrainer im DSB tätig. In seiner Zeit als verantwortlicher Bundestrainer holten Sebastian Rohrberg 2007 und Karina Winter 2009 den Hallen-Weltmeistertitel. In den olympischen Disziplinen stellten sich die erhofften Erfolge nicht ein.