Kaymer auf Rang zwei vorgerückt - McDowell führt

Kaymer auf Rang zwei vorgerückt - McDowell führt

Martin Kaymer mischt bei seiner Premiere bei der Golf-Challenge in Südafrika auch nach zwei Runden an der Spitze mit. Der Weltranglisten-Vierte schob sich mit 138 Schlägen (70+68) mit einem Schlag Rückschlag hinter den führenden Nordiren Graeme McDowell (137-70+67).

Damit hat Kaymer am Kap beste Aussichten auf seinen dritten Saisonsieg. Den zweiten Rang bei dem mit fünf Millionen Dollar dotierten Einladungsturnier in Sun City teilt sich Kaymer mit Robert Karlsson aus Schweden, Lee Westwood aus England und dem Amerikaner Jason Dufner. Alle stehen jeweils bei sechs Schlägen unter Par.

Kaymer nutzt den Wettbewerb der zwölf Konkurrenten um den Siegerscheck von 1,25 Millionen Dollar als Trainingsaufgalopp für das europäische Tour-Saisonfinale ab Donnerstag in Dubai. Mit einem Sieg am Persischen Golf könnte Kaymer den Briten Luke Donald noch an der Spitze der Europa-Geldrangliste überholen und seinen Vorjahressieg als Europas gewinnreichster und bester Golfprofi verteidigen. Der englische Weltranglisten-Erste Donald ist in Sun City mit 142 Schlägen auf Rang neun abgerutscht. Die dortige Prämie wird aber nicht in der Geldrangliste angerechnet.

Homepage Ned Bank Challenge

Mehr von Volksfreund