1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Hartnäckigkeit bringt WM-Bronze

Hartnäckigkeit bringt WM-Bronze

Nach zwei Zitterpartien vor und nach den Wettkämpfen gewann Nina Fell die Bronzemedaille in der Klasse der Menschen mit Lernbehinderung bei der Karate-WM in Bremen.

Bremen/Traben-Trarbach. Adrenalin pur, das hatte Nina Fell bei ihrem ersten internationalen Start sowieso im Blut. Doch die Nerven der 25-Jährigen wurden vor ihrem ersten Weltmeisterschaftsstart noch auf eine zusätzliche Probe gestellt. "Wir standen zwei Stunden bei einem Unfall im Stau", erzählt Trainer Jörg Baumgarten von der schwierigen Anreise vergangene Woche nach Bremen. Zum Glück schaffte er das Duo, das beim VfL Traben-Trarbach trainiert trotzdem rechtzeitig nach Bremen. Im Nachhinein hätten sie sich vielleicht sogar noch etwas Zeit lassen können. Denn Nina Fells Qualifikationskampf verschob sich um eine Stunde auf 21.30 Uhr. War dies schon alles andere, als eine ideale Startzeit, so durfte die im Bernkastel-Kueser Stadtteil Andel lebende junge Frau bei ihrer zweiten Kata-Vorführung sogar erst kurz vor Mitternacht vor die Kampfrichter treten.
Halbes Pünktchen Unterschied


Doch Nina Fell ließ sich dadurch nicht beeinflussen und qualifizierte sich für das Halbfinale. Gegen die spanische Meisterin Ester del Leon Lopez musste sie sich mit 42,4 zu 42,9 Punkten nur um die Winzigkeit von einem halben Punkt geschlagen geben.
Der Kampf um die Bronzemedaille wurde für Nina Fell und vor allem Jörg Baumgarten zu einem Kampf. Denn zunächst hieß es, die lernbehinderte Moselanerin müsse sich mit dem vierten Platz begnügen. Weltmeisterin wurde Salma Alaadeldin aus Ägypten.
Doch Baumgarten hakte nach. "Am ersten Wettkampftag durfte ich die Wettkampflisten nicht sehen, am zweiten aber doch", erzählt der 51-Jährige. Auf seinen Protest hin wurde die amtierende deutsche Meisterin Andrea Nowak (Altenmark), die zunächst als Dritte gewertet wurde, disqualifiziert. Nina Fell kehrt somit von ihrer ersten Weltmeisterschaft mit der Bronzemedaille zurück. Am heutigen Donnerstag um 19 Uhr plant ihre Trai ningsgruppe beim VfL Traben-Trarbach einen kleinen Empfang zu Beginn der Übungsstunde in der Sporthalle der Realschule plus.