| 06:09 Uhr

Polizei
Flaschenwürfe und Schlägereien in der Eifel

FOTO: Polizei Bitburg
Gerolstein/Kelberg/Bettingen. Die Polizei muss zu mehreren Schlägereien  und Streitereien an Fastnacht ausrücken.

Nicht immer haben die Narren nach ihren Umzügen friedlich gefeiert. Am Sonntagabend musste die Polizei zu verschiedenen Einsätzen ausrücken.

In Müllenborn gerieten mehrere Personen aneinander. Es gab zwei Verletzte. Beide waren erheblich angetrunken, meldet die Polizei Daun.

Wenige Minuten später hat jemand in der Sporthalle in Kelberg eine Flasche in die Menge geworfen. Dabei erlitt ein zufällig getroffener Mann eine Wunde am Kopf. Der Flaschenwerfer war stark betrunken.

Um 21 Uhr gerieten in Höchstberg zwei betrunkene Männer in Streit und schlugen sich dann. Dabei wurde einer verletzt. Ein Mann, der schlichten wollte, wurde ebenfalls verletzt.

In Bettingen hat die Polizei bei einer Kontrolle bei einer Person geringe Mengen an Betäubungsmitteln und ein Messer gefunden. Ein entsprechendes Strafverfahren wurden eingeleitet. Die Polizei musste ein zweites Mal nach Bettingen ausrücken, weil unbekannte Täter einen Gullydeckel halb ausgehoben hatten. Ein Auto wurde dadurch beschädigt. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Wer Hinweise auf die Verursacher geben kann, meldet sich bei der Polizei Bitburg, Telefon 06561/9685-0.

Am Montag blieb es nach den Umzügen im Eifelkreis zunächst ruhig, melden die Polizeidienststellen Prüm und Bitburg.

Einen Blick hinter die Kulissen einer Polizeidienststelle ermöglichte am Fastnachtssonntag die Polizeiinspektion Bitburg über den Kurznachrichtendienst Twitter. Unter dem Hashtag #EifelWacheLive veröffentlichte die Polizei Bitburg von 13 Uhr bis 21.30 Uhr alle laufenden Einsätze und eingehenden Anrufe in Echtzeit.

In den insgesamt 40 Tweets (Kurznachrichten) berichtete die Polizei Bitburg unter anderem von Rohheitsdelikten mit Ingewahrsamnahmen, Unfallfluchten, Trunkenheitsfahrten und Drogenfunden. Dem Leser wurde dadurch die Möglichkeit gegeben, den ereignisreichen Arbeitsalltag der Polizei live mitzuerleben.