1. Archiv

Kartsport: Kräftemessen in der Hauptstadt

Kartsport: Kräftemessen in der Hauptstadt

Berlin. (ks) "Dabei sein ist alles", lautete das Motto der Kartpiloten der Motorsportabteilung des Polizei-SV Wengerohr (MSA) und des Motorsportvereins Osann-Monzel (MSVO) beim großen Kart-Finale in Berlin.

Über zehn regionale Rennen, Landes- und Südwestdeutsche Meisterschaften hatten sich die sieben Piloten für den Wettbewerb qualifiziert. Nach zwei Fahrten in Konkurrenz zu jeweils 51 Fahrern aus allen Landesverbänden lag in der Klasse "K1" Tim Simon (MSVO) auf dem achten und Marcel Läsch (MSA) auf dem zwölften Platz. In der Klasse "K2" erreichte Marco Läsch (MSA) den 34. Platz. Max Friedhoff (MSA) fuhrt in der "K10" auf den zehnten Rang, Marius Simon (MSVO) erreichte in derselben Klasse den 45. Rang. In der "K4" beendeten Tobias Neumann (MSA) und Kevin Gierenz (MSA) den Wettbewerb auf den Plätzen zwölf und 42.Am kommenden Wochenende geht es zum Saisonabschluss in die nördlichste Ecke Deutschlands, nach Husum, wo am 20. und 21. Oktober die Meisterschaft der Deutschen Motorsport-Jugend aller deutschen Motorsportverbände (DMSJ-Meisterschaft) stattfindet. Die Qualifikation hierzu ergibt sich ausschließlich über die zwei ersten Plätze bei den jeweiligen Landesmeisterschaften. Aus der Region mit dabei sind: Tim Simon und Marcel Läsch (K1), Marco Läsch (K2), Marius Simon und André Hagner (K3, MSA), Kevin Gierenz (K4), Ellen Dresen (K5, Manderscheid).