1. Magazin
  2. Beruf

Standort mit Arbeitsplatzwachstum

Standort mit Arbeitsplatzwachstum

Die nächste Ausbildungsmesse "Dein Tag, Deine Chance - Ausbildung jetzt!" ist am Freitag, 13. Mai, im Kongress- und Tagungszentrum Karolingerhalle in Prüm. Die Region rund um die Abteistadt steht wirtschaftlich gesehen mit Tausenden Arbeitsplätzen top da und weist so wenige Arbeitslose auf wie sonst bundesweit kaum ein anderes Gebiet.

Prüm. Die Landwirtschaft prägt zwar nach wie vor die Landschaft rund um die Abteistadt Prüm mit saftigen Wiesen und Aussiedlerhöfen. Wirtschaftlich gesehen spielt die Musik aber längst nicht mehr nur im Kuhstall, sondern zunehmend auch in kleinen Handwerksbetrieben, mittleren Metallbauschmieden und großen Hightech-Unternehmen mit Weltruf. "Die Region in und um Prüm ist attraktiv, da sie nicht nur gute Möglichkeiten zum Wohnen, sondern auch zum Arbeiten bietet", sagt die Prümer Bürgermeisterin Mathilde Weinandy. Man sehe zunehmend junge Menschen, die nicht nur aus der Eifel kämen und in der Eifel bleiben wollten, sondern auch neue, hoch qualifizierte Arbeitnehmer aus Nord- oder Ostdeutschland, die sich in Prüm und im Umland niederließen.2,8 Prozent Arbeitslosigkeit

Standort mit Arbeitsplatzwachstum
Foto: (e_pruem )
Standort mit Arbeitsplatzwachstum
Foto: (s_wirt )
Standort mit Arbeitsplatzwachstum
Foto: ARRAY(0x72d4fc48)


Die Fakten sprechen eine eindeutige Sprache: Im Geschäftsstellenbezirk Prüm der Arbeitsagentur Trier liegt die Arbeitslosenquote bei aktuell 2,8 Prozent, sie gehört damit zu den niedrigsten in ganz Deutschland. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hat sich innerhalb von vier Jahren um rund 1000 auf zuletzt gut 9500 Arbeitnehmer zum Erhebungsmonat Juni 2015 erhöht. Tendenz steigend.
Umso wichtiger ist es laut Weinandy auch für die Wirtschaft vor Ort, "sich zu präsentieren, um nicht nur Mitarbeiter zu halten, sondern auch, um immer wieder neuen Nachwuchs zu rekrutieren. Denn das wird immer schwerer." Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke Eifel und Mitinitiator einer speziellen Arbeitgebermarke für die Region hält denn auch die Ausbildungsmesse "Dein Tag, Deine Chance - Ausbildung jetzt!`" für "eine tolle Chance gerade auch für kleinere Unternehmen aus Handwerk, Hotellerie und Gastronomie, um mit wenig Aufwand eine geeignete Plattform zur Nachwuchsgewinnung zu haben."
Die Dachmarke, aber auch die Stadt und die Verbandsgemeinde Prüm unterstützen die Messe, die vom Ausbildungsnetzwerk der Wirtschaftskammern, der Arbeitsagentur und dem Trierischen Volksfreund am Freitag, 13. Mai, 14 bis 17 Uhr, im Kongress- und Tagungszentrum Karolingerhalle in Prüm veranstaltet wird. Die Messe ist kostenfrei für alle Teilnehmer, mit geringem Zeitaufwand sowie gleichen Bedingungen für alle Aussteller verbunden.
Die Dachmarke sieht sich demnach als Schnittstelle zwischen Betrieben und Kommunalpolitik, in beide Richtungen Wachstumsimpulse zu geben. "Wir müssen etwas dafür tun, dass wir auch künftig genügend Ausbildungsstellen und Arbeitsplätze für die Leute hier in der Region anbieten können", sagt Stadtbürgermeisterin Weinandy. Deshab habe man in Prüm bereits ein gutes Netzwerk aufgebaut: "Es muss weiter nach vorne gehen!"
Infos und Anmeldungen:
Simone Assmann, Kreishandwerkerschaft MEHR, sassmann@das-handwerk.de
Petra Kollmann, Handwerkskammer Trier, pkollmann@hwk-trier.de
Ulrich Schneider. Industrie- und Handelskammer Trier, schneider@ihk.trier.de
Isabell Juchem, Arbeitsagentur Trier, Trier.PresseMarketing@arbeitsagentur.de