1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Von Bikern und Blumen - Hier können Reisende was erleben

Von Bikern und Blumen - Hier können Reisende was erleben

Harte Jungs aufgepasst! Chromblitzende Chopper können beim 31. Internationalen Bikertreffen im portugiesischen Faro bestaunt werden. Was fürs Auge gibt es auch auf Jersey beim bunten Folkloretreiben. Was der Sommer sonst noch zu bieten hat, hier im Überblick.

Biker treffen sich in Faro

Laut wird es beim 31. Internationalen Motorrad-Treffen in Faro. Vom 19. bis zum 22. Juli werden an der Algarve rund 30 000 Biker aus aller Welt erwartet. Zum Programm gehört ein Rockfestival, bei dem unter anderem Billy Idol auftreten wird. Das teilt die Tourismusinformation mit. Auf dem 320 000 Quadratmeter großen Gelände soll es darüber hinaus Bike-Shows, Bars und Imbissstände geben.

3D-Fahrt zum Film „Transformers“

Eine 3D-Fahrt in die Welt des Action-Films „Transformers“ können Besucher der Universal Studios Hollywood unternehmen. Die Fahrt ist 600 Meter lang und von 14 Bildschirmen umgeben. Für die Attraktion arbeiteten die Studios mit Michael Bay, dem Filmdirektor von „Transformers“ zusammen. Darauf weist die Tourismusinformation der Stadt hin. In den Studios werden außerdem weitere Themenfahrten angeboten, unter anderem zu den Filmen „Jurassic Park“ und „King Kong“.

Neuer Alpin Park in Dienten

Eine neue Attraktion gibt es ab diesem Sommer im österreichischen Dienten (Region Hochkönig): Der neue Alpin Park biete für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein attraktives Übungsgelände, teilt die Urlaubsregion Hochkönig mit. Neben Kletterfelsen gibt es eine Seilbrücke, einen Seilgarten und ein Kletternetz.

110 Jahre Blumenkarneval auf Jersey

Der Blumenkorso auf Jersey wird 110 Jahre alt. Die Parade mit blumengeschmückten Motivwagen, Tanz- und Musikgruppen, Gauklern und buntem Folkloretreiben geht in diesem Jahr am 9. und 10. August über die Bühne. Heute gibt es keine Blumenschlacht mehr am Ende der Veranstaltung wie es vor 100 Jahren üblich war. Damals wurden die Blumen in die Zuschauermenge geworfen, und diese warf zurück. Erstmals fand das Spektakel zu Ehren der Krönung von König Eduard VII und Königin Alexandra 1902 statt. Am Abend des 10. August ist die Moonlight Parade zu bestaunen. Die Motivwagen ziehen dann beleuchtet durch die Nacht. Das Festival endet mit einem Feuerwerk über der St. Aubin's Bay.

Neues Dinosaurier-Museum in Queensland

Outback-Urlauber in Queensland erfahren künftig mehr über Dinosaurier. Das neue Australian-Age-of-Dinosaurs-Museum bei Winton bietet die größte Sammlung an australischen Dinosaurier-Funden sowie Touren auf neu angelegten Wanderpfaden zu Ausgrabungsstätten, teilt die Tourismusvertretung mit. Das neue Besucherzentrum befindet sich auf einem riesigen Tafelberg-Plateau. Geöffnet hat das Museum täglich von 8.30 bis 17.00 Uhr.

Aldiana bietet in seinen Clubs kostenfreies WLAN

Ab dem kommenden Winter bietet Aldiana in seinen Clubanlagen kostenfreies WLAN. Urlauber können jeweils an mehreren Hotspots im Internet surfen, teilte der Clubanbieter bei der Vorstellung seines Winterprogramms mit. Kostenpflichtig bleibt weiter die Nutzung der Internetstationen. Weitere Neuerung im Winter ist, dass der kostenpflichtige VIP-Airport-Service auch in Wien angeboten wird. Bisher gab es diesen nur in Deutschland. Bereits Mitte Juni hatte Aldiana mitgeteilt, im kommenden Sommer einen Club im Osten von Kreta zu eröffnen. Damit betreibt Aldiana dann elf Clubanlagen.

Sonderprogramm bei der Zugspitzbahn

Für Frühaufsteher und Mondsüchtige gibt es auf der Zugspitze in diesem Sommer zwei besondere Angebote: Die Tiroler Zugspitzbahn bringt an neun Terminen (29. Juli, 12. und 26. August, 2., 9. und 16. September, sowie 7., 14. und 21. Oktober) Besucher zum Sonnenaufgang auf den Berg, teilte das Unternehmen mit. „Zugspitze by night“ heißt es an vier Terminen. In den Vollmondnächten 2. August, 31. August und 29. Oktober geht es - gute Witterung vorausgesetzt - auf fast 3000 Meter Höhe. Für die Sonnenaufgangsfahrt gibt es einen Sondertarif, bei den Mondscheinfahrten wird der reguläre Tagesfahrpreis fällig.

Kein Express-Visum mehr für China

China-Reisende müssen künftig mehr Zeit bei der Visa-Beantragung einplanen. Ab dem 5. Juli fällt der Express-Service weg, teilt die chinesische Botschaft in Berlin mit. Die Bearbeitungsdauer beträgt künftig vier Arbeitstage. Die Regelung gelte in der Botschaft sowie allen Generalkonsulaten. Bislang gab es das Express-Visum innerhalb von einem Tag.

Phoenix Reisen plant Flusskreuzfahrten in Thailand und Laos

Der Reiseveranstalter Phoenix Reisen bietet im kommenden Jahr erstmals Flusskreuzfahrten in Laos und Thailand an. Dort werde die MS „River Kwai“ auf Tour gehen, teilte das Unternehmen bei der Präsentation seines Katalogs „Fluss und Küsten“ mit. Auf dem Senegal-Fluss wird die MS „Bou El Mogdad“ unterwegs sein. Neu in der Phoenix-Flotte ist ab der kommenden Saison die MS „Prinzessin Isabella“. Sie wird auf 7- und 14-Tagestouren ins Donaudelta gehen. Mit einem zweiten Deck aufgerüstet wurde die MS „Gloria“. Der Katalog enthält 559 Reisetermine mit über 40 Flussschiffen.

Längster Reitweg Europas in Polen eröffnet

Mehr als 2000 Kilometer lang ist ein neuer Reitweg in Polen. Laut Polnischem Fremdenverkehrsamt ist er der längste Reitweg in Europa. Er besteht aus zwei miteinander verbundenen Schleifen. Die kürzere Strecke führt in zwölf Abschnitten auf einer Länge von 356 Kilometern rund um Lodz. Die größere Schleife hat 47 Abschnitte und erschließt die gesamte Woiwodschaft. Der Weg wurde neu angelegt. Auf speziellen Überwegen lassen sich Straßen überqueren. An der Strecke liegen rund 200 Reiterhöfe und Reitsportzentren mit Unterkünften für Pferd und Reiter. An 30 Punkten der Strecke gibt es ausführliche Touristeninformationen, wo auch GPS-Geräte ausgeliehen werden können.

Mit dem Wassertaxi durch Danzig

Ab sofort können Touristen Danzig (Gdansk) mit dem Wassertaxi erkunden. Zwei Routen wurden jetzt für den Publikumsverkehr freigegeben, teilt das Polnische Fremdenverkehrsamt mit. Die beiden Routen verlaufen auf den wichtigsten Flüssen der Stadt. Eine führt von der Straße Zabi Kruk in der Vorstadt auf der Mottlau vorbei am mittelalterlichen Stadtzentrum und dem Danziger Hafen bis zur Westerplatte. Die andere Trasse verläuft vom Fischmarkt über die Tote Weichsel zum nationalen Segelzentrum an der Mündung der Kühnen Weichsel in die Ostsee. Die Fahrt mit dem Wassertaxi dauert rund zwei Stunden und kostet pro Richtung umgerechnet 2,30 Euro. Elf Taxistationen an der Strecke werden eingerichtet.

Hier gibt es mehr Infos zum Motorrad-Treffen in Faro (engl.)

Blumenkarneval auf Jersey (engl.)

Australian-Age-of-Dinosaurs-Museum bei Winton (engl.)

Programm der Tiroler Zugspitzbahn

Mehr zum neuen Reitweg in Polen

Fahrzeiten der Wassertaxis in Danzig (engl.)