| 11:26 Uhr

Förderung
Mehr Förderung für Software-Betriebe

Mainz. () Hat bislang vor allem das verarbeitende Gewerbe vom Innovations- und Technologieförderprogramm (InnoTop) des Landes profitiert, so können künftig auch Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von Software-Unternehmen gefördert werden.

Dies teilte das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium mit. Die Erweiterung sei ein wichtiger Schritt, um die Entwicklung digitaler Lösungen weiter voranzubringen, sagt Wirtschaftsminister Volker Wissing: „Das InnoTop-Programm leistet einen wichtigen Beitrag, um insbesondere kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, Innovationen zu entwickeln oder am Markt zu platzieren.“ Mit der Erweiterung will das Ministerium vor allem Unternehmen fördern, die Forschung und Entwicklung etwa in den Bereichen Simulation oder künstliche Intelligenz voranbringen.

Anträge und Projektskizzen können bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz eingereicht werden, die das Programm im Auftrag des Ministeriums umsetzt. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit rund 22 Millionen Euro.