Brandstiftung: Lagerschuppen brennt lichterloh in Wolsfeld

Brandstiftung: Lagerschuppen brennt lichterloh in Wolsfeld

Lichterloh hat am Mittwochnachmittag ein Lagerschuppen mit Strohballen auf einem Feld an der B257 in Wolsfeld (Eifelkreis Bitburg-Pürm) gebrannt. Nach Zeugenaussagen und Auskunft der Polizei war kurz zuvor eine unbekannte Person geflüchtet.

Die Polizei Bitburg beziehungsweise die Feuerwehren aus Wolsfeld, Niederstedem und Oberstedem gehen davon aus, dass es sich bei der flüchtigen Person um den mutmaßlichen Brandstifter handelt. Auch die Art und Weise, wie das Feuer sich in dem Schuppen ausbreitete, lässt den Angaben zufolge darauf schließen, dass dort jemand gezündelt hat.

Die angerückten Feuerwehren konnten nicht mehr viel ausrichten und ließen den Schuppen kontrolliert abbrennen. Bereits nach kurzer Zeit stürzte das Dach ein.