Kinder-Karussell, Entenangeln und Stelzenläufer

Kinder-Karussell, Entenangeln und Stelzenläufer

Musik und Kulinarisches, einen Edelflohmarkt und viele andere Attraktionen bietet das erste Konrad-Fest am Sonntag, 18. September. Anlass ist die Neugestaltung der Konrad-Adenauer-Anlage in der Bitburger Innenstadt.

Bitburg. Premiere im Konrad-Adenauer-Park: Das erste Konrad-Fest steigt am Sonntag, 18. September. Dafür hat sich der Gewerbeverein einiges einfallen lassen. Unter anderem gibt es ein historisches Kinder-Karussell, Musik, Entenangeln, eine Hüpfburg, eine Fotobox, Stelzenläufer, Fahrten mit dem Patermobil, einen Edelflohmarkt sowie Live-Musik. Dazu können die Besucher Kulinarisches wie Crêpes, Waffeln, Flammkuchen, Scampis, Kuchen und Schwenkbraten genießen. Der Erlös des Festes ist für die Renovierung des Glockenturmes in der oberen Hauptstraße bestimmt.
Verkehr: Rund um die Anlage gelten besondere Verkehrsregelungen. Ab Freitag, 8 Uhr, sind die Parkplätze an der Anlage gesperrt. Betroffen sind davon die Stellplätze gegenüber Mikado, an der Litfaßsäule sowie entlang der Anlage. Ebenfalls gesperrt wird der Platz vor dem früheren Restaurant "Dolce Vita". Anlieger und Parkplatznutzer für die Josef-Niederprüm-Straße oder das Pelzers Gässchen können über den Karenweg in ihre Straßen gelangen. Die Sperrung wird am Montag um 12 Uhr wieder aufgehoben. red

Mehr von Volksfreund