Mit Mathematik und Teamgeist eine Studienfahrt finanzieren

Bitburg. Schüler der Klasse 10 a des St.-Willibrord-Gymnasiums haben sich gemeinsam mit ihrem Mathematiklehrer Andreas Schwarz über einen vierten Preis beim internationalen Wettbewerb "Mathematik ohne Grenzen" gefreut.

Der Marketingleiter der Volksbank Bitburg, Rudi Rinnen, überreichte einen Scheck über 250 Euro. Das Preisgeld will die Klasse für eine naturwissenschaftlich-technische Studienfahrt verwenden. Auch in der neuen Wettbewerbsregion Eifel-Trier, die seit zwei Jahren besteht, hat die Klasse mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil an die Erfolge der "MINT"-Klassen in den zurückliegenden Jahren angeknüpft, als das Gymnasium an "Mathematik ohne Grenzen" als Gast der Region Nordpfalz teilnahm. Die beiden Leistungskurse Mathematik der elften Jahrgangsstufe errangen einen neunten Platz und einen 17. Platz bei 45 teilnehmenden Kursen. (red)/Foto: Gymnasium