Nach Kollision mit Bus: Zehnjähriger schwer verletzt

Nach Kollision mit Bus: Zehnjähriger schwer verletzt

Bei einem Unfall am Freitagmittag ist ein zehnjähriger Grundschüler schwer verletzt worden. Der Junge stieg an der Haltestelle in der Ortsmitte aus einem Linienbus aus und lief sofort hinter dem Bus quer über die Fahrbahn, ohne auf ein dort fahrendes Auto zu achten.

Der 54-jährige Fahrer passierte die Haltestelle nach Polizeiangaben nicht mit Schrittgeschwindigkeit, obwohl der Bus den Warnblinker eingeschaltet hatte. Er konnte den Zusammenprall mit dem plötzlich vor ihm auftauchenden Schüler nicht mehr verhindern. Der Zehnjährige prallte gegen die Motorhaube des Wagens und wurde durch die Wucht des Stoßes auf den Bürgersteig geschleudert. Das Kind wurde dabei schwer verletzt. Der luxemburgische Rettungshubschrauber flog es in ein Trierer Krankenhaus. red Weitere Polizeimeldungen unter volksfreund.de/blaulicht

Mehr von Volksfreund