Neue Räume für die Jugend

Neue Räume für die Jugend

Viele Hände waren beteiligt, bis der neue Jugendraum in Lissendorf seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Nun bedankt sich die Ortsgemeinde am Freitag, 9. Januar, um 19.30 Uhr im Jugend- und Dorfgemeinschaftshaus mit einem Fest bei den fließigen Helfern.

Lissendorf. (red) Endlich haben die Jugendlichen in Lissendorf ihre eigenen vier Wände. Denn ihre Räumlichkeiten im eigentlichen Jugend- und Dorfgemeinschaftshaus in der Grundschule, das für Vereine und Jugendveranstaltungen, insbesondere aber für den monatlichen Seniorennachmittag, genutzt werden soll, ist bis zum kommenden Jahr besetzt. Hier hat eine Klasse der Grundschule "Am Möschelberg" Aufnahme gefunden. Deshalb wurden einige Jugendliche selbst aktiv. In Absprache mit der Gemeinde konnten sie einen Wohncontainer von einem Lissendorfer Bürger zu erwerben, der nun gegenüber der Schule und neben der Mehrzweckhalle aufgestellt wurde.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, sponsernden Firmen, und die Unterstützung von Kreis und Verbandsgemeindeverwaltung wäre dies nicht möglich gewesen. Denn der Container musste transportiert und die unermüdlichen Helfer, die die Pflaster-, Gärtner- und Anstricharbeiten übernahmen, verpflegt werden. Und ortsansässige Handwerker übernahmen die Installationen.

Nachdem die Räume und die Umgebung im Herbst endgültig fertig gestellt wurden, möchte die Ortsgemeinde mit einem Helferfest am Freitag, 9. Januar, um 19.30 Uhr im Jugend- und Dorfgemeinschaftshaus allen Helfern ein Dankeschön sagen. Ortsbürgermeister Lothar Peter Schun: "Viele Vorhaben sind heute nur mit Hilfe ehrenamtlich Tätiger und Sponsoren zu realisieren. Dies sollte man nicht als selbstverständlich hinnehmen, sondern auch einmal Danke sagen. Dazu dient das Helferfest."

Kleiner Nebeneffekt: Bei der Baumassnahme wurden dringend benötigte Parkplätze für die Kindertagesstätte geschaffen.

Mehr von Volksfreund