1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Neues Seniorenhaus entsteht in Dahlem

Neues Seniorenhaus entsteht in Dahlem

Das Haus Marienhöhe in Dahlem soll an Ende nächsten Jahres eine neue Heimat für Pflegebedürftige sein.

Dahlem. (red) Mit einem offiziellen Spatenstich hat der Bau des neuen Seniorenhauses in Dahlem begonnen. Ende 2011 soll das neue Angebot mit 56 Plätzen als Haus Marienhöhe im Wohngebiet Markusstraße eröffnet werden. Träger ist der freigemeinnützige Saarländische Schwesternverband, der in der Eifel schon zwei Seniorenhäuser betreibt.

Herzstück der vier Wohngruppen des Hauses wird eine helle Wohnküche sein. Zwei Wohngruppen werden speziell auf die Betreuung für Menschen mit Demenz ausgerichtet. "Für alte, pflegebedürftige Menschen in Dahlem und Umgebung gab es bisher kein wohnortnahes, ins Gemeindeleben integriertes Angebot", sagt Vorstandsmitglied Johannes Mans.

Das neue zweigeschossige Gebäude wird von der Firma Vita-Bau GmbH aus Schmelz errichtet und vom Saarländischen Schwesternverband erworben und betrieben. Direkt angrenzend erschließt die Gemeinde einen Park.

Der Schwesternverband ist an 17 Standorten im Saarland, in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt Träger von Einrichtungen und Diensten für rund 2400 Menschen mit Behinderungen und Senioren. In der südlichen Eifel gehören das Eifelhaus in Bitburg und das Haus St. Ambrosius in Irrel zum Schwesternverband.