1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Papierkorb im Parkhaus am Prümer Teichplatz in Flammen

Papierkorb im Parkhaus am Prümer Teichplatz in Flammen

Im Parkhaus am Prümer Teichplatz hat am Donnerstagabend ein Papierkorb Feuer gefangen. Durch das brennende Plastik bildete sich schnell sehr viel Rauch, der in der gesamten Innenstadt zu riechen war. Obwohl die Einsatzkräfte die Flammen schnell löschen konnten, entstand ein Schaden von 5000 bis 10.000 Euro.

Beißender Gestank nach verschmortem Plastik hat sich am frühen Donnerstagabend in der gesamten Prümer Innenstadt ausgebreitet. Aus noch ungeklärter Ursache ist ein Papierkorb in einer Toilettenanlage im Parkhaus am Teichplatz in Brand geraten.
Geruch in der ganzen Innenstadt
Wie Reinhard Houscht, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Prüm, berichtet, griffen die Flammen auf einen darüberliegenden Papierhandtuchhalter über, der komplett verbrannte. Durch den schmorenden Kunststoff entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit sehr starker Rauch, der sich schnell ausbreitete und überall in der Innenstadt zu riechen war. Die freiwilligen Feuerwehren aus Prüm und Niederprüm rückten mit 15 Wehrleuten und mehreren Fahrzeugen, darunter der Drehleiter, an.

Mit schwerem Atemschutz gingen die Wehrleute gegen die Flammen vor und bekamen den Brand schnell in den Griff. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei Prüm niemand, auch von Schäden an im Parkhaus abgestellten Fahrzeugen ist nichts bekannt.

In den Toilettenräumen hingegen bietet sich dem Betrachter ein Bild der Verwüstung. Die einstmals weiß gefliesten Wände und die Decke sind schwarz vom Ruß, vom verbrannten Papierhandtuchhalter zeugt nur noch ein schwarzer Fleck an der Wand. In der Luft liegt ein beißender Gestank nach verbranntem Plastik. Die Anlagen müssen daher umgehend gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 5000 bis 10 000 Euro.