Seltene Perspektive

Lauperath. Aus dieser steilen Perspektive hat man das auch noch nicht gesehen: Am Montag wurde in der Nähe von Lauperath die Endmontage eines 138 Meter hohen Windrads vorgenommen. Mit scharfem Auge dabei: Christian Credner, der seine Kamera immer wieder auf den "Fotodrachen" schraubt und sie dann mit in die Höhe steigen lässt (der TV berichtete).

Gegen 1030 Uhr, sagt Credner, "habe ich noch vor dem Hochziehen des Rotors Luftbilder mit dem Fotodrachen angefertigt, nachdem man zuvor den Mast erhöht und den Generator montiert hatte." Als dann anschließend am Nachmittag der Rotor hochgezogen wurde, habe der Betreiber aber offenbar "den Wind abbestellt", scherzt Credner. Deshalb sei es nicht mehr möglich gewesen, den Drachen noch einmal steigen zu lassen, um weitere Bilder zu machen. Nicht schlimm: Auch die am Vormittag entstandenen Aufnahmen sehen sehr spannend aus. (fpl)/Foto: Christian Credner

Mehr von Volksfreund