Zum TV-Artikel

In Weinsfeld gab es meines Wissens in diesem Jahr keine Diebstähle. Ich selbst habe jedoch 2002 diese schreckliche Erfahrung machen müssen. Meine Mutter war Mitte September verstorben. Zu Allerheiligen bastelte ich ein Grabgesteck, das an Allerseelen zwischen 13 und 16 Uhr gestohlen wurde.

Diese Erfahrung war aus verschiedenen Gründen schmerzlich: Zum einen, dass etwas vom Grab gestohlen wird; zum anderen, weil seit der Beerdigung erst sechs Wochen vergangen waren. Außerdem hatte ich das Gesteck selbst hergestellt. Man flechtet Gedanken, Gefühle und Erinnerungen mit ein, die einen mit dem oder den Verstorbenen verbinden. R. Hillen, Weinsfeld

Mehr von Volksfreund