1. Region

Heimbewohnerin starb eines natürlichen Todes

Heimbewohnerin starb eines natürlichen Todes

Die am Freitag verstorbene Bewohnerin des Hillesheimer Altenpflegeheims Katharinen-Stift ist nicht an den Folgen der mysteriösen Lungeninfektion gestorben. Das gab der Vize-Chef der Trierer Staatsanwaltschaft, Ingo Hromada, am Dienstagmorgen bekannt.

(sey) Die 93-Jährige sei an Herzversagen gestorben, nachdem sie Erbrochenes eingeatmet habe, sagte Hromada. Es handele sich um einen natürlichen Tod.

Damit sind drei der bislang sieben verstorbenen Hillesheimer Heimbewohner eines natürlichen Todes gestorben. Bei vier Senioren steht die Todesursache noch nicht fest.