Ein tönendes Erfolgsrezept

Zur ersten Jahreshauptversammlung des Reinsfelder Vereins Chorschatten e.V. konnte Vorsitzender Stefan Stüber auf ein ereignisreiches Jahr 2007 zurückblicken. Seit Gründung Ende 1997 war das vergangene Jahr sicher das erfolgreichste in der zehnjährigen Geschichte des Vokalensembles.

Reinsfeld. (red) Schon lange nicht mehr im Dunkeln, sondern im gleißenden Rampenlicht. Nach zehnjährigem Bestehen blickt der Reinsfelder Verein "Chorschatten" auf ein Jahr mit guter Bühnenpräsenz zurück. Was war passiert? Zunächst waren da der Schritt in die Selbständigkeit und die Erlangung der Gemeinnützigkeit. Es folgten Auftritte beim Neujahrsempfang der Ortsgemeinde, beim Karneval, Konzerte mit dem Musikverein Greimerath und dem Gesangverein Freudenburg, sowie Open-Air-Auftritte im Rahmen der Schweicher Chormeile und des Reinsfelder Pfarrfestes. Chronist Maik Bergmann konnte stolz auf das Jahr 2007 zurückblicken.Große Wünsche erfüllte man sich mit einem Stimmbildungs-Seminar unter Leitung des ehemaligen 6-Zylinders Winne Voget und mit der ersten eigenen CD-Produktion "Ohrhäppchen", die am 17. November 2007 veröffentlicht wurde.Krönender Abschluss des Jahres war aber für alle der zum ersten Mal ausverkaufte A-cappella-Abend in der Reinsfelder Kulturhalle, zu dem in diesem Jahr mit "Viva Voce" aus Ansbach die Top-Newcomer der deutschen A-cappella-Szene den Weg in den Hochwald gefunden hatten.Chorleiterin Andrea Stüber zog eine Bilanz von immerhin 47 Chorproben und zwei kompletten Wochenenden zu Stimmbildung und CD-Aufnahmen.Und auch 2008 will der Chorschatten erst gar keine Ruhe aufkommen lassen. Am 17. Mai steht der siebte Reinsfelder A-cappella-Abend an, zu dem sich der "Chorschatten" anlässlich des Jubiläums einige illustre Gäste eingeladen hat, unter anderem das befreundete Ensemble "Vokalverbot". Und am 8. November richtet man gemeinsam mit dem Reinsfelder Ensemble "Cantus Firmus" einen A-cappella-Abend zum Musikthema "Pop & Classic" aus.Der "Chorschatten" bedankt sich bei allen Freunden und Förderern für die hervorragende Unterstützung im letzten Jahr und hofft auf ein ebenso erfolgreiches Jubiläumsjahr 2008.