Feste Ziele fürs Schutzgebiet

NationalparkFeste Ziele fürs Schutzgebiet

Neuhütten-Muhl (urs) Dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald soll es nicht an Unterstützung fehlen. Im Bürgerhaus in Muhl haben sich Vertreter aller kooperierenden Partner auf zentrale Eckdaten geeinigt. Etwa darauf, was baulich rund um das Schutzgebiet entwickelt und wie finanziert werden soll. Dazu zählen etwa Angebote für "Wildnis"-Camper und Treckingtouristen. Ein Vertrag soll am 18. August unterzeichnet werden. Im Bild (von links): Clemens Grünebach und Claus Wettmann (Dekanate Hermeskeil-Waldrach und Birkenfeld), Ordinariatsdirektor Dieter Skala, Neuhüttens Ortschef Peter Kretz, Staatssekretär Thomas Griese, Anne Speicher (Nationalparkamt), Bernd Schmitt (Dorf und Kirche im Nationalpark) und Amtsleiter Harald Egidi. TV-Foto: Ursula Schmieder