In der Sprache der Nachbarn

HERMESKEIL. (red) Ein Mundartfestival mit grenzüberschreitendem Charakter macht am Sonntag, 22. Oktober, von 17 bis 20 Uhr Station im Infozentrum des Naturparks Saar-Hunsrück. Ein stimmungsvolles Programm bieten das Duo Manfred Pohlmann/Dirko Juchem und das Luxemburger Ensemble "Dullemajik".

Im historischen Ambiente des denkmalgeschützten Gebäudes des Infozentrums können die Besucher des Mundart-Festivals bei Wein, Brot und Käse aus der Region einen vergnüglichen Abend mit Kultur erleben: Es wird gebabbelt, geschwätzt und "Mussik" gemacht. Manfred Pohlmann ist als Chansonsänger seit mehr als 30 Jahren auf internationalen Bühnen unterwegs und als Reisender in Sachen Mundart über die Grenzen von Rhein und Mosel hinaus bekannt. Manfred Pohlmanns "Heimatlieder" handeln vom Lebensgefühl der Menschen in der Flusslandschaft Rhein, "laissez faire" und ein bisschen Romantik. Das "klassische" Mundartprogramm "Onnerweschs" präsentiert er gemeinsam mit seinem langjährigen Freund und Musikerkollegen Dirko Juchem. Mit einem großen Instrumentarium aus Querflöten und Saxofonen verleiht er jedem Lied eine ganz eigene Farbe. "Dullemajik" gehört zu Luxemburgs bekanntesten Musikensembles. Das Repertoire von "Dullemajik" umfasst Luxemburger Lieder und Tänze aus mehreren Jahrhunderten: stimmungsvolle Liebeslieder und Schwankballaden aus Mittelalter und Rennaissance, lustige Volkslieder und -tänze aus vorindustrieller Zeit sowie anspruchsvolle Lieder und Chansons einiger der besten Luxemburger Liedermacher. In der aktuellen Besetzung spielen und singen Guy Schons, Romain Thielen und Vincent Souperyan. Karten zu der Veranstaltung gibt es im Vorverkauf unter Telefon 06503/92140 oder an der Abendkasse für 6 Euro, ermäßigte Karten kosten 4 Euro.

Mehr von Volksfreund