1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kreis will Konzept für Saarburger Krankenhaus dem Land vorstellen

Kreis will Konzept für Saarburger Krankenhaus dem Land vorstellen

Die Generalversammlung des Kreiskrankenhauses St. Franziskus hat am Montag im Anschluss an die Sitzung des Trier-Saarburger Kreistags über die Zukunft der Klinik in Saarburg beraten.

Mit Hilfe eines Zentrums für Altersmedizin (Geriatrie) will die Klinikleitung künftig versuchen, das jährliche Defizit der kreiseigenen St. Franziskus Kreiskrankenhaus GmbH von zurzeit rund einer Million Euro zu reduzieren (der TV berichtete mehrfach).
Aus gut unterrichteten Kreisen ist zu hören, dass die Geschäftsführung des Krankenhauses das Konzept zunächst der Landesregierung vorstellen und anschließend über die Umsetzung verhandeln soll. Dabei sei sicherlich auch eines der Themen die Frage, welche Größe diese geriatrische Abteilung haben könnte, heißt es.
Näheres zu dem Konzept will Landrat Günther Schartz heute in einer Pressekonferenz in Trier der Öffentlichkeit vorstellen. Zuvor wollte er gemeinsam mit Geschäftsführer Arist Hartjes die rund 600 Mitarbeiter des Krankenhauses in einer Versammlung über die Zukunft des Kreiskrankenhauses in Saarburg informieren. Der Krankenhaus GmbH gehört auch das medizinische Versorgungszentrum in Konz. Seit 2014 dient es dazu, die Facharztversorgung in Konz aufrechtzuerhalten und weitere Patienten nach Saarburg zu bringen. itz