KURZ

DRUCKMUSEUM: Gutenbergs Verdienst war die Entwicklung einer Bleilegierung, mit der einzelne, wieder verwendbare Lettern hergestellt werden konnten. Am 20. August finden um 14.15 Uhr und 16 Uhr Führungen und Demonstrationen auf den Maschinen des Druckmuseums in Grevenmacher statt.

Der Eintritt ist frei. Im Museum können die Besucher die Technik kennen lernen, die das kulturelle, wissenschaftliche, politische und private Leben revolutionär veränderte. Das Druckmuseum und das Spielkartenmuseum sind ganzjährig geöffnet, von Dienstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr. Montags ist es geschlossen. Infos: Kulturhuef, 54, rue de Trèves, L-6793 Grevenmacher, Telefon 00352/2674641.

Mehr von Volksfreund