1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Moderne Macbeth-Version im Kloster Karthaus

Moderne Macbeth-Version im Kloster Karthaus

Konz. (red) Zu einem Theatergastspiel kommt "Das Theater - Freie Gruppe Trier" am Donnerstag, 17. Februar, ins Kloster Kar thaus in Konz. Ab 20 Uhr wird eine Aufführung des Stücks "Macbeth E.

A." gezeigt. In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts schuf Pavel Kohout, 1928 in Prag geborener Schriftsteller, für fünf Schauspielerfreunde, die in der damaligen Tschechoslowakei Auftrittsverbot hatten, eine Fassung des Macbeth für drei Schauspieler und zwei Schauspielerinnen.

Es gab kein Bühnenbild und nur wenig Kostüme und Requisiten.

Das Stück war konzipiert, um es "im Wohnzimmer" zu spielen. Große Theater waren nicht nötig, und somit umging man das Auftrittsverbot.

"Das Theater - Freie Gruppe Trier" hat diese Bearbeitung als Grundlage genommen, den Macbeth nochmals zu modernisieren und als Versuchsanordnung mit drei Schauspielerinnen und einem Schauspieler zu komponieren.

"Das Theater - Freie Gruppe Trier" wurde 2006 gegründet. Es macht Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unter der Leitung von Andreas Schnell, gelernter Schauspieler, Regisseur und Schauspielcoach, entsteht Theater auf ungewöhnliche Art.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Schüler und Studenten zahlen sechs Euro. Karten gibt es bei der Buchhandlung Kolibri, Am Markt 16, in Konz; bei der Saar-Obermosel-Touristik in Konz und Saarburg; im Bürgerbüro des Rathauses Konz sowie an der Abendkasse.