1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Nach Unfall auf B 268: Auto Schrott, Fahrerin verschwunden - Ehemann fährt verunglückte Schwangere ins Krankenhaus

Nach Unfall auf B 268: Auto Schrott, Fahrerin verschwunden - Ehemann fährt verunglückte Schwangere ins Krankenhaus

Mit einem zunächst mysteriösen Unfall auf der B 268 hatten es Polizei und Rettungskräfte am Freitag zu tun. Gegen 8.10 Uhr hatten Autofahrer einen total beschädigten, aber verlassenen Mazda an einem Wildgatterzaun zwischen Greimerath und Losheim am See gemeldet. Auch die mit 15 Mann angerückten Freiwilligen Feuerwehren Zerf und Greimerath und die Polizei Saarburg entdeckten keine Personen in der Nähe der Unfallstelle.

Die Fahrzeugpapiere waren noch im Auto. Nach Ermittlungen der Polizei Merzig-Wadern ergab sich folgender Sachverhalt: Eine 32-jährige schwangere Fahrerin aus Losheim am See war alleine Richtung Trier unterwegs. Auf der lang gezogenen Geraden geriet sie auf den unbefestigten Grünstreifen, schleuderte über die Gegenfahrbahn und landete mit Totalschaden ihres Mazda 2 am Wildgatter.

Ihr Ehemann hatte sie an der Unfallstelle abgeholt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Der Grund des Unfalls solle ein Wildwechsel sein. Entsprechende Spuren wurden nicht gefunden.

Die 32-Jährige hatte leichte Verletzungen erlitten, eine stationäre Aufnahme war nicht erforderlich.

Die Polizei Saarburg schätzt den Sachschaden auf 6000 Euro. Der Verkehr wurde einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.