Weiberdonnerstag in Konz ohne große Zwischenfälle

Weiberdonnerstag in Konz ohne große Zwischenfälle

Die Polizei vermeldet für Konz einen ruhigen Weiberdonnerstag. Obwohl die Beamten fast über den ganzen Tag den Verkehr kontrolliert haben, sprachen sie nur 22 Verwarnungen aus. Die Polizei in Saarburg meldet gar überhaupt keine Vorkommnisse.

(cmk/jka) Zudem wurden elf Mängelberichte geschrieben. Markus Kohl, Leiter der übergeordneten Polizeiinspektion Saarburg, sprach zudem von unzähligen Alkoholkontrollen mit negativem Ergebnis.
Bei Kontrollen am Bahnhof, am Saar-Mosel-Platz sowie am Marktplatz zusammen mit dem Jugendamt in Konz seien nur drei Verwarnungen ausgesprochen worden.

Größere Zwischenfälle mit alkoholisierten Jugendlichen habe es nicht gegeben.

Auch in Saarburg ist Weiberfastnachtnach Polizeiangaben völlig friedlich verlaufen. "Die Leute waren äußerst diszipliniert", sagte ein Vertreter der Polizeiinspektion Saarburg gegenüber dem TV. Obwohl die Beamten den Tag über im Einsatz waren, habe es weder auf den Straßen, noch bei Verkehrskontrollen Auffälligkeiten gegeben.

Mehr von Volksfreund