Vorgemerkt

Ausstellung von Kristina Girke, Geometrie des Unmöglichen, Malerei, 27. Februar bis 26. März, Galerie Junge Kunst, Trier. Kristina Girke ist Schichtenmalerin.

Auf großformatigen Leinwänden erschafft sie mit ihrer Layertechnik eine ganz eigene Metapher für das Vergehen von Zeit. Dabei werden zahlreiche Schichten aufgetragen und partiell wieder freigelegt. Bilder der Künstlerin sind vom 27. Fe-bruar bis 26. März in einer Ausstellung in der Galerie Junge Kunst in Trier zu sehen. Bei der Eröffnung am Freitag, 26. Fe-bruar, 20.30 Uhr, übernimmt Markus Bydolek die Einführung. Geöffnet ist die Ausstellung in der Galerie Junge Kunst, Karl-Marx-Straße 90, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon 0651/9763840. aheu