1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bundestagswahl: Morbacher will für SPD kandidieren

Bundestagswahl: Morbacher will für SPD kandidieren

Büchenbeuren/Merscheid (sim) Markus Martini aus Morbach-Merscheid will sich auf der SPD-Wahlkreiskonferenz am Samstag, 1. Juli, in Büchenbeuren als Kandidat für die Bundestagswahl im Wahlkreis 200 (Mosel/Rhein-Hunsrück) bewerben. Das hat er gestern dem TV mitgeteilt.

Martini ist 45 Jahre alt, verheiratet, hat vier Kinder und arbeitet als Schreiner. Bis 2004 war er zehn Jahre Mitglied im Ortsbeirat von Morbach-Merscheid.
Somit kommt es zu einer Kampfabstimmung zwischen ihm und Ivonne Horbert aus Zilshausen. Horbert (47) wurde von den Vorständen der SPD-Kreisverbände Bernkastel-Wittlich, Rhein-Hunsrück und Cochem-Zell als Direktkandidatin vorgeschlagen.
Die SPD hatte bereits Anfang Februar Benjamin Zilles aus Sargenroth (Rhein-Hunsrück-Kreis) auf einer Wahlkreiskonferenz nominiert. Wegen einer plötzlichen schweren Erkrankung musste er auf die Kandidatur verzichten. Zum Wahlkreis 200 gehören die Landkreise Cochem-Zell, Rhein-Hunsrück-Kreis sowie im Landkreis Bernkastel-Wittlich die Einheitsgemeinde Morbach, die Verbandsgemeinden Thalfang und Bernkastel-Kues und aus der VG Traben-Trarbach die Orte Burg, Enkirch, Irmenach, Lötzbeuren, Starkenburg und Traben-Trarbach.