1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Dreifacher Todesfahrer aus Morbach legt Berufung ein

Dreifacher Todesfahrer aus Morbach legt Berufung ein

Der am 5. Oktober unter anderem wegen fahrlässiger Tötung in drei Fällen zu drei Jahren Haft verurteilte Mann aus der Einheitsgemeinde Morbach (der TV berichtete) hat gegen das Urteil Berufung eingelegt.

Das bestätigte Claudia Stadler, die Direktorin des Amtsgerichtes Bernkastel-Kues, dem TV. Wie berichtet war der junge Mann im Juni 2015 auf der B 327 bei Morbach mit einem Auto kollidiert, in dem vier Männer saßen. Drei von ihnen starben. Ein Mitfahrer und der geständige Unfallverursacher wurden schwer verletzt. Der damals 20-Jährige war schon 2014 bei einer Trunkenheitsfahrt aufgefallen und hatte seinen Führerschein abgeben müssen. Erst sechs Monate vor der verhängnisvollen Fahrt erhielt er ihn zurück. Nach Auskunft von Claudia Stadler enthält der Berufungsantrag keine Begründung. "Das ist aber auch nicht nötig", sagt die Juristin. cb