Korrektur

Falscher Titel: In einem Bericht über die Ehrungen von Schiedsleuten (TV von gestern) ist uns ein Fehler unterlaufen. Die Rede ist fälschlicherweise von Justizminister Jochen Hartloff.

Dieses Amt hat er allerdings seit der Regierungsumbildung von Malu Dreyer im November nicht mehr inne. Sein Nachfolger ist der Trierer Juraprofessor Gerhard Robbers. Hartloff sitzt noch als einfacher Abgeordneter im Landtag von Rheinland-Pfalz. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. red

Mehr von Volksfreund