Kulturtage gehen mit Streichquartett zu Ende

Kulturtage gehen mit Streichquartett zu Ende

Zum Abschluss der Wittlicher Kulturtage spielt am Samstag, 1. Oktober, das Rubin-Quartett in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge. Auf dem Programm stehen drei Streichquartette - von Joseph Haydn das Sonnenaufgang-Quartett in B-Dur, op.

76,4; von Franz Schubert "Der Tod und das Mädchen", op. posth. D 810, sowie von Johannes Brahms das Streichquartett B-Dur op. 67.
Das nach dem gleichnamigen Edelstein benannte Rubin-Quartett wurde 1992 gegründet und besteht aus Irmgard Zavelberg (Violine), Nathalie Streichardt (Violine), Martina Horejsi (Viola) und Ulrike Zavelberg (Violoncello). red
Karten gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich.

Mehr von Volksfreund