1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kurort verwandelt sich in mittelalterliche Festung

Kurort verwandelt sich in mittelalterliche Festung

Am 30. und 31. August veranstaltet die Touristik-Agentur Bad Bertrich das erste "Mittelalterliche Spectaculum" in dem Kurort. Im Park Römerkessel steht die Veranstaltung am Samstag von 13 Uhr an und am Sonntag von 11 Uhr an unter dem Motto "Mittelalter erleben".

Bad Bertrich. (red) Mehr als 200 Akteure versetzen die Besucher in die Zeit der Landsknechte, Ritter und Bogenschützen, der Spielleute, Gaukler und Minnesänger. An beiden Tagen lockt zudem ein Handwerkermarkt mit mehr als 15 Verkaufsständen. Dabei sind Schmiede, Töpferei, Gewandschneiderei, Lederkrämerei, Holzkunst und Musikalien.

Zu den Besonderheiten des Programms zählen die Kinderlager mit Aktionen unter professioneller Kinderbetreuung. Dort haben die Kinder und auch interessierte Erwachsene die Möglichkeit, das Mittelalter hautnah und individuell zu erleben. Außerdem können in einer mittelalterlichen Schmiede einige kleinere Metallgegenstände unter fachkundiger Anleitung selbst bearbeitet und hergestellt werden.

Ein Ritterturnier wird vor allem die kleineren Besucher erfreuen, ein Filzer und ein Bogenbauer werden ihre Stände aufbauen und ihre Arbeiten praktisch vorführen. Auch hier können die Besucher selbst aktiv werden. In verschiedenen, zum Teil begehbaren Lagern können sie die Ausrüstungen und Gegenstände des täglichen Gebrauchs der jeweiligen Epoche kennenlernen.

Und wem es danach zu warm geworden ist, der kann sich im mittelalterlichen Badehaus erfrischen oder auf einen Trunk in der Taverne vorbeischauen.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Spezialitäten aus dem Mittelalter stehen für die Gäste bereit, zum Beispiel Met, Odin-Trunk, Raubrittersteak, Frauenspieß oder Eintöpfe. Außerdem wird am Samstagabend die Musikgruppe "Teufelspack" mit ihrer Musik- und Feuer-Show begeistern.

Weitere Informationen bei der Tourist-Information Bad Bertrich, Telefon 02674/932222. Der Eintritt für Gewandete und Kinder unter Schwertmaß (120 cm) ist frei, Kinder über Schwertmaß und Jugendliche bis 17 Jahre zahlen zwei Euro und Erwachsene vier Euro Eintritt.