UMWELT

KRÖV. Etwa 250 Liter Dieselkraftstoff sind am Donnerstagmorgen nach einem Unfall in die Kanalisation in Kröv geflossen. Ein Teil des Öles wurde aufgefangen, etwa 100 Liter dürften nach Angaben der Polizei in die Mosel gelangt sein.

Feuerwehrleute aus Kröv, Kues und Wittlich legten eine Ölsperre, um das Öl zu binden. Mitarbeiter eines Spezialunternehmens spülten den Kanal durch, um weitere Verschmutzungen der Mosel zu verhindern. Zum dem Unfall war es gekommen, weil ein Lastwagenfahrer an der Kreuzung Stablostraße/Plenterstraße die Vorfahrt eins Autofahrers missachtete. Der Pkw riss bei den Zusammenstoß den Tank des Lastwagens auf. (red)/Foto: Claudia Müller