1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Von guten und schlechten Geheimnissen

Von guten und schlechten Geheimnissen

Wie kann man Kinder vor Übergriffen schützen? Welche Anzeichen deuten auf diese hin? Diese und weitere Fragen wurden bei einem Projekttag vor 100 Kindern in der Kita Arche Noah in einem Puppenspiel und einem Vortrag behandelt.

Thalfang. Die Kindergärten Arche Noah und Regenbogen sowie die Grundschule Thalfang haben zu einem Projekttag zum Thema "Sexuelle Übergriffe auf Kinder" eingeladen. Den Auftakt des Projekttages machte das Puppentheater von Irmi Wette, in dem sich die Kinder einer Katzenfamilie gegen die Übergriffe vom ungeliebten Onkel wehren müssen. Das Stück sollte den fast 100 Kindern vermitteln, dass es gute und schlechte Geheimnisse gibt und sie sich gegen Übergriffe behaupten sollen.
Verhalten richtig deuten


Erzieher, Lehrer, Eltern, aber auch Beamte der Polizeiinspektion Morbach und der Bürgermeister von Thalfang, Burkhard Graul, sahen dem Puppenspiel zu. Am Abend hielt Ursula Morbach einen Vortrag zu dem sensiblen Thema "Übergriffe, Grenzüberschreitungen und sexuelle Gewalt an Kindern", zu dem Eltern und Vertreter der Polizei erschienen waren. Ursula Morbach vom Verein Weisser Ring hat sich auf das Thema spezialisiert und einige praktische Erfahrungen in der Opferarbeit gemacht. Die Leiterin der Kita Arche Noah, Michaele Freidhof, erläuterte, wie Erwachsene die Aussagen von Kindern richtig einordnen könnten, wie sie auffälliges Verhalten erkennen und erklärte, wie die Persönlichkeitsstärkung in den Kitas spielerisch stattfindet. Sowohl Eltern als auch Vertreter der Polizei blieben nach der Veranstaltung zur Diskussion. red