1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zwei Hauptverkehrsadern in Wittlich gesperrt

Zwei Hauptverkehrsadern in Wittlich gesperrt

Profis mit der Motorsäge rücken zwei Platanen in Wittlich am Freitag und Samstag zu Leibe: Die Bäume müssen gefällt werden. Sie stehen an der Evangelischen Kirche und an der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land an vielbefahrenen Einfallstraßen in die Stadt, die aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen. Der Verkehr wird umgeleitet.

Wittlich. Autofahrer aufgepasst: Wegen Baumfällungen müssen zwei Hauptverkehrsadern in Wittlich jeweils für einen Tag gesperrt werden. Am Freitag, 26. April, ab 8 Uhr bis mindestens 14 Uhr, wird die Trierer Landstraße an der Evangelischen Kirche auf Höhe des Fußgängerüberweges zwischen Kirche und der gegenüberliegenden Straßenseite gesperrt. Dann soll die große Platane gefällt werden, deren Wurzeln eine Mauer so beschädigt haben, dass diese auf den Bürgersteig zu stürzen droht. Die Mauer wird anschließend repariert und als Ersatz für den grünen Riesen sollen sechs andere Bäume gepflanzt werden. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Sperrung befindet sich hinter einer Kurve. Deshalb ist der Verkehr, der vom stadtauswärts gelegenen Teil der Trierer Landstraße Richtung Bergweilerweg oder Rommelsbach - oder umgekehrt - will, nicht betroffen.
Am Samstag, 27. April, wird ein Baum an der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land gefällt. Auch hier handelt es sich um eine Platane. Zur Begründung hieß es von der VG-Verwaltung, sie müsse entfernt werden, "da die zur Straße grenzende Mauer teilweise erneuert werden muss.
Die Genehmigung durch die Kreisverwaltung liegt uns vor." Am Samstag ist es so weit.
Dann wird für die Aktion die Kurfürstenstraße auf Höhe der Einmündung Burgstraße (Fußgängerüberweg) und der Zufahrt zum Parkdeck Schlossgalerie gesperrt. Der Verkehr wird über die Beethovenstraße umgeleitet. Die Sperrung erfolgt ebenfalls ab 8 Uhr und wird voraussichtlich den ganzen Tag andauern. Sie erinnert womöglich manchen an den Verkehrsversuch 2011. Damals allerdings war die Kurfürstenstraße vor dem VG-Rathaus nie komplett gesperrt. Am Samstag müssen die einmal gemessenen 12 300 Fahrzeuge in diesem Bereich komplett auf andere Routen ausweichen. Dann fällt allerdings auch der Berufs- und der Schülerverkehr weg.
Die Stadtverwaltung Wittlich bittet alle Verkehrsteilnehmer, auch Fußgänger, die Beschränkungen zu beachten und so zu einem zügigen und unfallfreien Ablauf der Arbeiten beizutragen. red/sos