1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Bistum Trier setzt Strukturplan um

Bistum Trier setzt Strukturplan um

Trier. (red) Der 1. September 2011 wird ein besonderer Tag im Bistum Trier: Bis dahin muss die Neu-Bildung der Pfarreiengemeinschaften und Pfarreien, so wie der Strukturplan 2020 es vorsieht, erfolgt sein. Waren es bei der Inkraftsetzung des Plans im Juni 2007 noch 389 Pfarreiengemeinschaften und Pfarreien, werden es künftig nur noch 173 sein.

Mit der Umsetzung des Strukturplans 2020 kommen laut Bistum auf die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viele Veränderungen zu. Dazu finden vom 19 Januar bis zum 17 März in allen 35 Dekanaten des Bistums Trier Informationsveranstaltungen statt.

Im Mittelpunkt stehen laut Bistum drei Themen: die Gründung von Kirchengemeindeverbänden, die Einführung von Schlüsselzuweisungen zur Finanzierung von Personal- und Sachkosten in diesen neuen Verbänden sowie Neuerungen für die Pfarrgemeinderatswahlen am 29 und 30 Oktober.