| 17:55 Uhr

Freudenburg
Zuhörer bejubeln Freudenburger Sänger und Cantando Messerich

Freudenburg. (red) Wenn der gemischte Chor Freudenburg zum Jahreskonzert einlädt, freuen sich seine Fans. Zahlreich kamen sie ins Bürgerhaus, und die Sänger unter der Leitung von Otmar Clemens boten im ausverkauften Bürgerhaus ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Konzert.

Begleitet wurden sie von dem versierten Pianisten Klauspeter Bungert.

Als Gast war die Chorformation „Cantando Messerich“ aus der Eifel eingeladen. Stefanie Thielen, erste Vorsitzende, meinte, es sei immer wieder schön zu sehen, wie viele Menschen sich für den modernen Chorgesang zusammenfinden.

Der Freudenburger Chor präsentierte die Titel „Holiday Romance“, „I Believe“ und „Teenager in Love“. Mit dem bekannten Lied „Tage wie diese“ endete der erste Teil der Vorstellung.

Die Gäste aus Messerich unter der Leitung von Volker Dörffel begannen mit „Soon Ah will be done“ und „Mad world“, gefolgt von „Ein Engel“ und dem bekannten Lied „All of me“ von John Legend. Sie interpretierten Lieder und Kompositionen „wie Ave Maria paien“ und Leningrad“ , „Anthem“ und „Mary did you know“. Die vom Publikum lautstark geforderte Zugabe hieß „Nur für Dich“ und wurde begeistert beklatscht und bejubelt.

Der Gemischte Chor Freudenburg animierte mit 70er-Jahre-Schlager „Butterfly“ von Danyel Gerard zum Mitsingen und Mitklatschen. Mit dem Stück „Nella Fantasia“ hatte Monika Weber einen gelungenen Solo-Auftritt. Es folgten Titel wie „Es war so schön mit dir“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“, und beendet wurde der Abend mit „So soll es bleiben“ von Annette Humpe. Auch hier forderte das Publikum energisch eine Zugabe von den Freudenburger Sängern.

In einer kurzen Laudatio ehrte der zweite Vorsitzende des Kreischorverbandes Trier-Saarburg, Günther Görgen, den Sänger Clemens Bauer für 60 Jahre Chorgesang. Es sei überaus selten, jemanden als aktiven Sänger so viele Jahre auf der Bühne zu sehen. Darüber hinaus war Bauer auch als langjähriger Vorsitzender des damaligen Männerquartetts Freudenburg tätig und später Vorsitzender des neu gegründeten Gemischten Chores Freudenburg.

Eine Urkunde und eine goldene Anstecknadel sowie ein Weinpräsent wurde Bauer überreicht. Ebenfalls geehrt wurde Otmar Clemens für 25 Jahre Chorleitertätigkeit.