Trier: Bischöfliches Museum feiert 100. Geburtstag

Trier: Bischöfliches Museum feiert 100. Geburtstag

Seinen 100. Geburtstag feiert das Bischöfliche Museum (Windstraße) am Sonntag, mit einem Tag der offenen Tür und einer abendlichen Feststunde im Foyer. Interessierte sind eingeladen. Am 3. Oktober 1904 wurde im Rahmen einer Tagung der „Gesellschaft für christliche Kunst“ das Trierer Diözesanmuseum in den Räumen des Domkreuzgangs eröffnet.

Nach den Kriegszerstörungen 1944/45 wurde das Museum ab 1952 in dem ehemaligen Ursulinenpensionat in der Banthusstraße untergebracht, bis es 1988 ein weiteres Mal neue Räume erhielt: die umgebauten und erweiterten Bauten des ehemaligen Trierer Gefängnisses in der Windstraße. Die Museumssammlung umfasst heute Kunstschätze aus zwei Jahrtausenden: von römischen Deckenmalereien bis hin zu zeitgenössischer Kunst.

Mehr von Volksfreund