| 19:51 Uhr

Trier: Klaus Jensen wird neuer OB

Überschwänglicher Jubel: Klaus Jensen genießt den Sieg.
Überschwänglicher Jubel: Klaus Jensen genießt den Sieg. FOTO: Friedemann Vetter
(r.g.) Klaus Jensen wird neuer Oberbürgermeister der Stadt Trier. Mit 66,9 Prozent setzte sich der von SPD und Grünen unterstützte unabhängige Kandidat gegen seinen CDU-Mitbewerber Ulrich Holkenbrink (33,1 Prozent) durch. Die Wahlbeteiligung fiel sehr niedrig aus.

Bereits nach den ersten ausgezählten Stimmbezirken zeichnete sich das letztliche Ergebnis ab. Klaus Jensen freute sich in einer ersten Stellungnahme "riesig". Auch sein Kontrahent Ulrich Holkenbrink gratulierte ihm bereits, noch bevor alle Ergebnisse ausgezählt waren.

Erschreckend niedrig war mit 43,2 Prozent die Wahlbeteiligung. Der noch amtierende OB Helmut Schröer sagte, er sei "erschüttert" von dieser Beteiligung.

Das vorläufige amtliche Endergebnis liegt noch nicht vor. Sobald es vorliegt, können unsere Leser es auf volksfreund.de nachlesen.

Die ausführliche Berichterstattung zur OB-Wahl können Sie noch im Laufe des Abends bei volksfreund.de lesen und morgen im Trierischen Volksfreund.

Vorläufiges amtliches Endergebnis als PDF (Quelle: Stadt Trier):