Auf der Römerbrücke wird’s eng

Bauarbeiten : Auf der Römerbrücke wird’s eng

Für Fahrer, die von der Stadt aus kommend nach Trier-West wollen, steht auf der Römerbrücke derzeit nur eine Spur zur Verfügung.

Der Grund: An der Brücke prüft die Stadt laut eigenen Aussagen einzelne Elemente der Fahrbahnplatte. Wenn die ersten Ergebnisse dieser Untersuchungen vorliegen, können die Experten sagen, ob eine Sanierung nötig sein wird. Das Projekt wird nach ersten Schätzungen der Stadt etwa zwölf Wochen dauern. Während der Arbeiten ist abwechselnd eine Fahrbahnseite gesperrt. Der nördlich gelegene Gehweg (hier rechts im Bild) ist nach Angaben des städtischen Tiefbauamts über die gesamte Bauzeit gesperrt.

Foto: Friedemann Vetter

Mehr von Volksfreund