1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Aus UBM wird FWG wird UBT - Neuer Name für Freie Wählergemeinschaft Trier

Aus UBM wird FWG wird UBT - Neuer Name für Freie Wählergemeinschaft Trier

Die Freie Wählergemeinschaft Trier agiert ab sofort unter einem neuen Namen. Der vor 25 Jahren von Manfred Maximini gegründete Verein, der in den vergangenen acht Jahren unter dem Label FWG agierte, heißt nun UBT: Unabhängige Bürgervertretung Trier.

"Wir wollen als politische Kraft für Trier wieder unverwechselbar sein", sagt Vorsitzender Hans-Alwin Schmitz, als er am Dienstagabend in der Weinstube Kesselstadt am Domfreihof den neuen Namen für den Verein der Öffentlichkeit präsentiert. An der politischen Ausrichtung werde sich nichts ändern. "Wir bleiben die verlässliche Kraft der bürgerlichen Mitte im Trierer Stadtrat."

Im neuen Logo der UBT spielt die Porta Nigra eine wichtige Rolle. "Sie steht als Symbol für unsere politische Arbeit ausschließlich für die Menschen in Trier", erläutert Schmitz, der bei der Präsentation vom Vereinsvorstand und den bisherigen FWG-Mitgliedern im Stadtrat unterstützt wird. "Das unterscheidet uns von den meisten anderen Gruppierungen im Rat."

Besonders wegen der Wahlen in den vergangenen vier Jahren sei die Unverwechselbarkeit der Freien Wähler in Trier zunehmend verloren gegangen. "Wir haben sogar von der Stadt Anrufe bekommen, wir sollen die FWG-Plakate entfernen", sagt Christiane Probst, Fraktionsvorsitzende im Stadtrat.

Wieder übernommen wurde für den neuen Schriftzug das Dunkelblau, das bereits in den 17 Jahren genutzt wurde, als die Freien Wähler stark personalisiert als UBM firmierten, die nach dem Gründer und Ehrenvorsitzenden Manfred Maximini benannt war. Mit dem T für Trier im Namen will die UBT nun den Blick auf die nächste Kommunalwahl 2019 richten und sich wieder stärker profilieren.

Die Freien Wähler sind mit Ausnahme von Filsch und Biewer in allen Ortsbeiräten vertreten. Mit Hans-Alwin Schmitz (Euren) und Margret Pfeiffer-Erdel (Pfalzel) verfügt sie zudem über zwei Ortsvorsteher. Im Trierer Stadtrat ist die UBT mit vier Mitgliedern vertreten. Der Verein hat derzeit 225 Mitglieder.