Drei Kitas als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet

Drei Kitas als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet

Die Kindertagesstätten St. Georg Irsch, Haus auf dem Wehrborn und St.

Clemens Ruwer wurden von der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" mit der gleichnamigen Plakette zertifiziert. Sie setzt sich bundesweit für die frühkindliche Bildung in den Mint-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ein. Seit einiger Zeit experimentieren und forschen die Erzieher der Einrichtungen mit den Kindern in verschiedenen Bereichen.
Der Mint-Sektor war auch ein Schwerpunkt bei dem vor einigen Wochen abgeschlossenen Bundesprojekt "Lernen vor Ort" im Bildungs- und Medienzentrum. Für die Zertifizierung haben sich die Kindertagesstätten mit unterschiedlichen praktischen Projekten beworben.
In einem Netzwerk der Volkshochschule Trier, die verschiedene Weiterbildungen für Erzieher anbietet, gibt es mittlerweile 16 Kindertagesstätten, die mit der Plakette "Wir sind ein Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet wurden. In 90 Einrichtungen gehören freies und angeleitetes Forschen und Experimentieren mit den Kindern zum Alltag. red