1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Endlich wieder auf den Brettern stehen

Endlich wieder auf den Brettern stehen

Seit gestern laufen die Lifte an den Pisten am Erbeskopf. Klaus Hepp von der Verbandsgemeinde Thalfang zeigt sich sehr begeistert: "So früh konnten wir noch selten den Betrieb aufnehmen."

Erbeskopf. (doth) Die gute Nachricht für alle Wintersportfreunde ist, dass die Preise für die Liftfahrten und das Ausleihen von Skiern nicht gestiegen sind.

Einer der ersten am Berg war Snowboarder Julian Dunkel aus Herborn. Er bedauert: "Für Sprünge ist der Schnee noch zu nass". Die richtige Rasanz vermisste auch Christian Brühl aus Kirn: "Es ist dennoch ein gutes Gefühl, wieder auf den Brettern zu stehen."

Raffaela Mazzuca aus Birkenfeld begeistert sich: "Die erste Fahrt hat richtig gut getan. Ich würde am liebsten jeden Tag hierher kommen." Knapp 100 Besucher nutzten die Leere der Pisten am ersten Tag.

Alles, was ein Skigebiet braucht, ist am Erbeskopf vorhanden: Drei Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Skiverleih, vier Skilehrer, Après-Ski in der "Schirmbar" und ein gastronomisches Angebot in der Waldgaststätte von Familie Schmidt. Die Straßen zum Erbes kopf sind bestens geräumt.

Klaus Hepp erwartet zum Wochenende den ersten Ansturm von Wintersportlern. Ob die weiße Pracht bis Weihnachten hält, weiß auch er nicht. Aber: "Wir haben da immer noch unsere Skikanonen und helfen etwas nach."