Ganzer Kerl gefragt

MERTESDORF. Drei Komponenten wünschen sich die "Zischke-Sommercup-Macher": Einen schönen Biergarten, bestes Wetter und motivierte Mannschaften. Alles das war am vergangenen Samstag bei dem "Fünfkampf in freier Natur" in Mertesdorf gegeben.

Ein komplettes Abenteuer-Wochenende in der Fränkischen Schweiz als Hauptpreis lockte am Samstag insgesamt zehn Qualifikantenteams (je fünf Leute) nach Mertesdorf. Beste Bedingungen herrschten auf dem Freigelände der Karlsmühle für einen Wettbewerb nach dem Vorbild "Spiel ohne Grenzen" mit Bierfassrollen, (Bier-)Kästenlaufen, Schubkarrenfahren und vielem mehr. Da war großer Spaß sowohl bei den Teilnehmern wie auch den Zuschauern am Parcours programmiert. Zischke ist das Kellerbier der Karlsberg Brauerei. Am Abend bei Lagerfeuer, Stockbrot und einem saftigen Stück Fleisch vom Grill ließen sich die Teilnehmer denn auch das Bier aus der Bügelflasche schmecken. Vorher war Biergenuss nicht drin, denn die gestellten Außen-Aufgaben verlangten die Geschicklichkeit des ganzen Mannes. Mannschaften aus Trier und Umgebung waren nicht am Start. Vielleicht ging gerade deshalb der erste Preis an das saarländische Team "Wegener Jungs" aus Homburg.