Gesungenes Lob

TRIERWEILER. (hme) "Singet und lobet den Herrn" – unter diesem Motto lud der Unterkreis Eifel zum großen Kirchenkonzert in die Trierweilerer Pfarrkirche.

Gestaltet von den Chören des Unterkreises Eifel im Kreischorverband Trier-Saarburg erwies sich das große Kirchenkonzert als echter Publikumsmagnet - dies bewies das voll besetzte Gotteshaus in Trierweiler. Das Bläserensemble, bestehend aus Mitgliedern des Posaunenchors der evangelischen Kirchengemeinde Trier unter der Leitung von Martin Görg, eröffnete den musikalischen Reigen, gefolgt von Männergesangsvereinen Aach und Welschbillig, die gemeinsam unter der Leitung von Jürgen Boderius vortrugen. Adrian Nuca dirigierte den gemischten Chor Newel, bevor das Streicherensemble die nächsten Instrumentalstücke vortrug. Der Männergesangsverein Sirzenich, der Gesangverein Schleidweiler, der Männergesangsverein Kordel sowie der Gesangverein Trierweiler stellten ihre Stücke vor. Das gemeinsame Musizieren der Männerchöre, der gemischten Chöre und das große Finale mit allen beteiligten Chören kamen beim Publikum besonders gut an. Die Zuhörer bedachten die Musiker mit reichlich Applaus.

Mehr von Volksfreund