Hans Ginter aus Trier

Trier. Hans Ginter ist für die Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation von Veranstaltungen in den kleinen Welten früherer Kindheiten in der Dietrichstraße 51 verantwortlich.

Das Trierer Spielzeugmuseum macht er erst durch seine Öffentlichkeitsarbeit bekannt. Ginter gestaltet den Internetauftritt <%LINK auto="true" href="http://www.spielzeugmuseum-trier.de" text="www.spielzeugmuseum-trier.de" class="more"%> , der mit gleich vier Sprachen aufwartet. Hier werden die neuesten Angebote angezeigt, beispielsweise ein Märchentag, die Lego-Börse vor Weihnachten zum Kaufen oder Tauschen der kleinen Bauklötzchen aus Dänemark oder eine Ausstellung von Monopoly-Spielen aus aller Welt. Das ganze Museum ist für ihn Historie en miniature. doth
Wenn Sie, liebe Leser, den Bewahrer kleiner Spielzeugwelten, Hans Ginter, mit dem Respekt!-Ehrenamtspreis im November belohnen wollen, stimmen Sie unter der Rufnummer 0137/ 8226675- 05* oder geben Sie Ihre Stimme online unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/respekt" text="www.volksfreund.de/respekt" class="more"%> ab.