IHRE MEINUNG

Zur Berichterstattung über die gesperrte Mäusheckerhalle in Trier:

Da geht einem doch die Hutschnur hoch. Ist das denn die Möglichkeit? Zitat im TV vom 10. September: "Der Ausfall der Sporthalle traf Schulen und Sportvereine am vergangenen Freitag völlig überraschend." Da geht man munter und fidel mit Sack und Pack in die Ferien. Am letzten Ferientag wird festgestellt, dass die Deckenkonstruktion der Mäusheckerhalle so gravierende Schäden aufweist, dass die Halle komplett gesperrt werden muss. Solche Überprüfungen macht man doch mindestens fünf bis sechs Wochen vor Ferienbeginn oder besser noch früher. Nur so hat man doch die Gewähr, dass am ersten Ferientag die Handwerker auf der Matte stehen. Wenn sich die Reparaturen dann eventuell noch über den Schulbeginn hinaus verschieben, hat man wenigstens rechtzeitig reagiert. Muss man denn immer warten, bis so eine Bummelei richtig wehtut? Die verantwortlichen Überprüfer kaufen auch nicht erst ihr Heizöl, wenn der erste Schnee gefallen ist. Manfred Klinkhammer, Trier-Biewer