Kein Bau vor Synagoge

Der Platz vor der Schweicher Synagoge soll doch keine Bebauung erhalten. Dies teilte nun Stadtbürgermeister Vitus Blang mit. Am Donnerstag wird der Stadtrat über die Gestaltung eines freien Platzes beraten.

Schweich. (f.k.) Die Entscheidung gegen eine Bebauung im rückwärtigen Bereich des Platzes hatte der Schweicher Stadtrat bereits am 22. März im nichtöffentlichen Teil seiner jüngsten Sitzung getroffen. Die ursprüngliche Planung sah ein zweigeschossiges Gebäude mit vorgelagerter eingeschossiger Pavillon-Gastronomie vor. Die vor diesem Ensemble verbleibenden Flächen sollten für Veranstaltungen und als Parkplatz genutzt werden. Im Dezember 2006 hatte der Stadtrat Schweich den Planungsauftrag erteilt.Der von Investor Peter Gesellchen präsentierten Konzeption einer Bebbauung hatte der Rat im November 2006 zugestimmt. Als Gesellchen nun in nichtöffentlicher Sitzung die fertige Planung vorlegte, änderte der Stadtrat seine Meinung und lehnte die Bebauung ab. Stadtbürgermeister Vitus Blang: "Das nun vorgestellte Gebäude war von der einstigen Planung meilenweit entfernt." Ausführlicher Bericht folgt.

Mehr von Volksfreund