KURZ

FEUER UNTERM DACH: Heiße Herdplatten und daneben stehende Plastikbehälter - diese gefährliche Kombination führte am frühen Freitagabend zu einem Wohnungsbrand in der Schöndorfer Straße.

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Trier hatte gegen 19.45 Uhr eine starke Rauchentwicklung am Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses bemerkt und die Berufsfeuerwehr verständigt. Die hatte den Brand rasch gelöscht. Die 41-jährige Wohnungsinhaberin wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.ENDSTATION GELÄNDER: Auf regennasser Fahrbahn geriet am Freitag gegen 19 Uhr ein Mercedes gleich hinter dem Kaiserthermen-Kreis in der Ostallee ins Schleudern und prallte gegen ein Geländer. Die Fahrerin und die übrigen Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Glücklicherweise hatte das Geländer dem Aufprall stand gehalten: dahinter geht es in eine Unterführung hinab. Schachschaden: rund 9000 Euro. KÄFER IN FLAMMEN: Vermutlich ein technischer Defekt führte zum Brand eines VW Käfers am Samstag gegen 19 Uhr am Pacelliufer. Der Fahrer aus der Verbandsgemeinde Konz hatte Glück im Unglück: Das Feuer im Motorraum brach nahe der Trierer Feuerwache aus. Die Berufsfeuerwehr war gleich zur Stelle und hatte die Flammen rasch gelöscht. (rm.)